Impressionen

Wandelworte beim M´era Luna

Auf dem diesjährigen M´era Luna durfte ich einen Vortrag zum Thema „Hexenkult – damals und heute“ halten.

Es war eine wunderbare und bereichernde Veranstaltung mit einem interessierten und sympathischen Publikum.

Einen kurzen Einblick bekommt ihr in einem Artikel vom NDR: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/mera_luna/Mera-Luna-bizarr-Date-mit-einer-Hexe,meraluna1526.html

„Liebe Frau Sonnenberg, Ihrem Vortrag über das Hexentum habe ich am Sonntag beim M´era Luna gespannt gelauscht. ich fand ihn klar, informativ und absolut realistisch/nicht abgehoben. Sie machen einen umfassend – nicht nur spezifisch – ausgebildeten/gebildeten Eindruck! Hat mir gut gefallen!“ Katharina B.

Es war wahnsinnig spannend und fesselnd und es hat sich definitiv gelohnt statt der Musik von Versergold deinen Worten zu lauschen.“ Kira

Fotos folgen.

Col & Benni schreiben nach ihrer Hochzeit:

„Unser großer Wunsch war es, in einem Kreis unserer Lieben in der Natur zu heiraten. Ein naturspirituelles Handfasting sollte es sein. Dabei wollten wir alle Gäste integrieren und nicht nur Zuschauer haben. Da aber nur die wenigsten unserer Gäste ähnlich naturspirituelle Ansätze verfolgen wie wir, wollten wir das Ritual so neutral und trotzdem so schön und innig wie möglich. Rike hat von Anfang an verstanden, worum es uns ging und hat alle uns wichtigen Elemente eingebaut. Sie hat genau gespürt, was wir wollten. Während der Feier fand sie durch ihr offenes Wesen sofort einen Zugang zu allen, die mit uns feierten.

Ganz spielerisch und humorvoll hat sie dann erklärt, was passieren wird. Und zum Schluss tanzten und sangen 50 fröhliche Menschen Hand in Hand im Kreis für unser Ritual.

Rike führte uns durch unsere Trauung, wie es schöner nicht hätte sein können. Alle fühlten sich total wohl und hatten eine übereinstimmende Meinung: Es war der reinste Sommernachtstraum!

Vielen Dank, Rike, dass du uns verstanden hast und einen großen Teil zu unserem Glück beigetragen hast. <3″

Mona & Taube schreiben nach ihrem Handfasting:

„Liebe Amara,

es ist jetzt zwei Jahre her, dass Du uns vermählt hast. Wenn wir die Augen schließen, sehen wir beide noch das Ritual vor uns. Wenn wir die Augen öffnen, haben wir beide ein breites Grinsen im Gesicht. Wir danken Dir so sehr – für alles!

Hab Dank für das wundervolle, atemberaubende Ritual und auch für das Fest hinterher – wir haben es alle gebührend genossen und gefeiert. Es war ein unvergesslicher Tag. Es war zauberhaft, magisch, harmonisch, perfekt!

Von Herzen – danke! Du bist einfach saucool ;-)“