Start

Die gesamte Seite befindet sich noch im Aufbau, ist aber zu großen Teilen bereits befüllt – schau Dich dich einfach um!

 

Was sind Übergänge?

Generell ist alles, was Du gern bewusster wahrnehmen, zelebrieren, verabschieden, feiern willst, eine Wegmarke und hat jede Berechtigung, auch als solche begangen zu werden.

Ob allein, zu zweit, zu fünft oder in großer Runde.

Eine kleine, unvollständige Sammlung von Wegmarken, die Teil unseres Lebens sein können findet ihr im Menü unter Lebensstationen.

Übergänge

Wie und warum ist Wandelworte entstanden?

Übergänge faszinieren mich schon, seitdem ich ziemlich klein war. In meiner Pubertät wurde mir ein Gefühl des Mangels immer bewusster. Denn gerade in diesen relativ kurzen, aber nicht minder intensiven, Lebensjahren häufen sich ja schon einige Übergänge und (Entwicklungs)-Phasen an, die es wert wären, sie deutlicher wahrzunehmen und zu zelebrieren – der Übergang vom Kind zum Jugendlichen, der Schulabschluss, das Erwachsen werden…

Das, was allgemein gesellschaftlich angeboten wurde, reichte mir nicht, aber … so war es eben.

Nun hat mich aber dieser Wunsch nach stimmigen Übergangszeremonien nicht losgelassen, ich habe weiter Ideen und Geschichten, Erfahrungen und Sehnsüchte gesammelt.

Irgendwann hatte ich das Glück, von Freunden und Familie gefragt zu werden, ob ich Lust hätte, sie bei wichtigen Wegmarken ihres Lebens zu unterstützen. Und so begann es, dass  ich Hochzeiten, Willkommensfeste für Babys, unterstützende Rituale für schwangere Frauen, Trauerfeiern und andere wichtige Zäsuren im Leben von Menschen mitgehen und mittragen durfte.

Daraus hat sich im Laufe der Zeit Wandelworte entwickelt, um mit Worten den Wandel im Leben eines Menschen und seinen Lieben greifbarer zu gestalten.

Ich freue mich, falls ich Dich ebenfalls ein kleines, aber wichtiges Stück begleiten darf.

Über mich

Wandelworte. Wer ist das eigentlich?


Mein Name ist Friederike Amara Sonnenberg und ich möchte mich Dir gern in ein paar Zeilen vorstellen, damit Du einschätzen kannst, ob ich Dir sympathisch bin und Dein Anliegen und meine Art zu arbeiten zueinander passen.

Gern möchte ich beim Du bleiben, denn das gemeinsame Begehen von Übergängen, egal ob schön oder traurig, ist etwas, was Menschen sehr nah zueinander kommen lässt. In meinem Empfinden bringt Siezen dort eine unnatürliche Distanz mit sich.

Wenn Du das anders empfindest, können wir aber gern in der gemeinsamen Zeit zum Sie übergehen.

Seit vielen Jahren erweitere ich meine Ausdrucksmöglichkeiten für das Erleben und Ausdrücken von Emotionen durch Gesang und Tanz, bin Seminarleiterin für Tanzpädagogik und beschäftige mich intensiv mit Spiritualität im weitesten Sinne, Konsensualität in allen Lebensbereichen und einem achtsamen Miteinander.

Das, was unsere Leben bereichert, berührt und lebenswert macht, ist das, was mich in allem antreibt und mir Freude bereitet.

Beruflich komme ich ursprünglich aus der Buchbranche – die Liebe zum Wort habe ich also tatsächlich zum Lebensunterhalt gemacht.

Darüber hinaus habe eine Ausbildung zur systemischen Beraterin abgeschlossen und bin vor einigen Jahren in die kaufmännische Geschäftsführung gewechselt. Auch hier ist mir gute zwischenmenschliche Kommunikation, Organisation und Klarheit wichtig.

Wandelworte. Was macht sie eigentlich?

Ich möchte Dich als freie Rednerin und Ritualleiterin mit persönlich auf Dich zugeschnittenen Texten bei Deinem Übergangsmoment begleiten.

Gern können wir auch weitere Elemente ergänzen, um diese Zeremonie für Dich so passend und stimmig wie irgend möglich zu gestalten.

Auch heilsames Singen, Arbeit mit Tanz und Bewegung, sowie naturreligiöse Feste gehören zu meinem Angebot.


Wandelworte. Was ist mir wichtig?

Eine offene und zugewandte Grundhaltung in der Zusammenarbeit. Denn ohne eine Grundsympathie auf beiden Seiten ist es bei derart intensiven Themen nicht einfach, zueinander zu kommen.

Um dies zu gewährleisten beginnt unsere potentielle Zusammenarbeit immer mit einem ca. 30-minütigen, unverbindlichen und kostenfreien Vorgespräch, persönlich oder über Videotelefonie.

Ob Du etwas beginnen oder verabschieden möchtest, ganz weltlich oder etwas spiritueller, im ganz kleinen oder im großen Kreis, schlicht und ergreifend oder fantastisch und bunt, elegant oder barfuß, drinnen oder draußen, im Wald, am Strand, in Schrebergärten oder auf Festivalbühnen – wenn Du diesen einen, wichtigen Moment begehen magst – ich bin gern dabei! Im ganzen Spektrum des Regenbogens.

Lass uns miteinander ins Gespräch kommen!

Meld Dich gern bei mir: wandelworte@posteo.de